Worst Case: Lockdown #2

Home / Allgemein / Worst Case: Lockdown #2

Worst Case: Lockdown #2

Liebe Leute,

wir haben gehofft und gebangt, doch letztendlich ist er eingetreten: der worst case namens Lockdown.

Wir schließen (mal wieder) ab Montag dem 02.11. und bleiben voraussichtlich den ganzen November zu (hoffentlich nicht mehr). Über die Entwicklungen der nächsten Corona-Beschlüsse halten wir euch auf dem laufenden.

Dieses Mal frieren wir ab dem 02.11 also komplett alles ein und tun so als ob die Welt stehen bleibt.

Konkret bedeutet das:

– während des Lockdown werden keine Beiträge jeglicher Art eingezogen oder generiert. (letzter Einzug ist demnach am 31.10 mit Belastung der jeweiligen Kontos 7 Tage später)
– Abo-Laufzeiten verschieben sich um die Zeit des Lockdowns nach hinten.
– Vorab bezahlte Zeit (Monatskarte und Jahreskarte) verschiebt sich um die Zeit des Lockdowns nach hinten

– vorab bezahltes Zeitguthaben durch die Beitragszahlungen während des letztes Lockdowns verschieben sich um die Zeit des (neuen) Lockdowns nach hinten.

– aktive Pausen verschieben sich um die Zeit des Lockdowns nach hinten.

– Kündigungsfristen verschieben sich um die Zeit des Lockdowns nach hinten.

– UND die Veränderung der Abo-Preise für Bestandskunden verschiebt sich um die Zeit des Lockdowns nach hinten.

Dadurch verschiebt sich auch die Zeit der Sonderkündigungsfrist.

In anderen Worten: der kommende Beitrag der eigentlich im November zu alten Konditionen eingezogen worden wäre verschiebt sich zu alten Konditionen auf nach den Lockdown. Der darauf folgende ist der erste zu neuen Konditionen. Bestehende Abos können aufgrund der Preisanpassung unter Verzicht auf alle Fristen nach dem letzten Beitrag zu alten Konditionen und vor dem ersten Beitrag zu neuen Konditionen gekündigt werden. Wir sind euch aber sehr dankbar wenn dies nicht erst am letzten Tag erfolgt.

Allgemeines zu den neuen Preisen:

Preisänderungen haben keine Auswirkung auf vorausbezahlte Zeiten und Zeitguthaben.

Preisänderungen haben keine Auswirkung auf die Nutzbarkeit vorab bezahlter 11er Karten.

Neue Abos werden ab Dezember zu neuen Konditionen abgeschlossen.

Die geplante Preisanpassung bei den Abos dient dazu die Corona-Phasen zu überstehen und nachhaltig für den Fortbestand des Salon du Bloc zu sorgen.

Aus diesem Grund verzichten wir im kommenden Lockdown auf Support in Form von weiterlaufenden Beiträgen. Ihr helft uns am meisten wenn ihr die neuen Konditionen akzeptiert. Wir danken euch von ganzem Herzen für diese Unterstützung! Ihr seid damit eh schon die allerbesten Kunden die man sich wünschen kann. 


Liegt euch der Salon aber noch mehr am Herzen und ihr möchtet uns noch direkter helfen dann freuen wir uns riesig! In dem Fall schreibt uns an und wir schauen was Sinn macht.

Wir hoffen sehr, dass wir alle diese zweite Durststrecke ohne Bouldern und unsere tolle Community gut und gesund überstehen. Also bitte achtet auf euch und andere und bleibt fit und gesund, damit wir uns hier bald wieder auf der Matte sehen können.

Von Herzen

Euer Salon du Bloc

Neueste Beiträge